Erfolgsgeschichten

Ehemalige Schüler erzählen. Trotz der Schwierigkeiten, selbst in einer globalisierten Welt den Kontakt nicht zu verlieren, muss die Aufgabe immer wieder sein: Menschen zusammenbringen. Kinder suchen Vorbilder.

Victoria, Guillermo und Francisco aus La Unión studieren in Deutschland (5)

Was bewegt Schüler der Deutschen Schulen im Süden Chiles zu einem Studium in Deutschland? Wir gehen dieser Frage im Podcast nach. Im Gespräch mit Victoria, Francisco und Guillermo, ehemalige Schüler der Deutschen Schule R. A. Philippi La Unión.

Es geht insbesondere auch um Unterschiede der Studiengänge in den MINT-Fächern in Chile und Deutschland, individuelle Beweggründe zur Wahl des Studienfachs und -orts, unterschiedliche Schülerbiographien, den Einfluss der Lehrpersönlichkeit auf den eigenen Bildungsweg, den Dialog mit Eltern und persönliche Zweifel, die gemeinsam überwunden werden müssen.

Von der DS La Unión zum BASF-Konzern: Paula Gaete im Interview (3)

Was braucht es für ein Studium im Ausland? Welche sind die Chancen, welche Risiken gibt es? Inwieweit wächst man menschlich, und welche Aspekte sind wichtig, um gut in das Studium zu starten? Wie sieht es mit den Sprachkenntnissen aus, und welche Kompromisse muss man eingehen?

Im Gespräch mit Paula, meiner Ex-Schülerin an der Deutschen Schule R. A. Philippi La Unión, Abgängerin des Jahrgangs 2016, Stipendiatin des DAAD im Exzellenzstipendium für Schüler Deutscher Auslandsschulen und zum Zeitpunkt des Interviews in der Endphase ihres Studiums der Chemieingenieurwissenschaften am Campus Steinfurt der Fachhochschule Münster. Mittlerweile beschäftigt bei BASF in Santiago de Chile.