Leseempfehlungen

Als begeisterter Leser empfehle ich gern Bücher. Gern bekomme ich auch von Ihnen eines empfohlen.

Wie wir werden, wer wir sind (64)

Der Verhaltensgenetiker Robert Plomin hat sein Feld in 50 Jahren Forschung entscheidend vorangebracht – nicht nur in Longitudinalstudien von Zwillingen und Adoptionsfamilien; seit der Jahrtausendwende aber brachte neue Technologie den entscheidenden Durchbruch. Ihn treibt die Frage an: wie wurden wir die, die wir sind? Oder, wie er es treffender ausdrückt: „Is it nurture, or nature?“ Ein Blick durch den genetischen Türspalt, auf das identitätsstiftende 1 Prozent unseres Genoms. Auch Schule kann und wird schon kurzfristig daraus lernen müssen.

Glauben, Wissen, Gratwanderung, Gapminder (63)

Zu Lyssenkoismus in der Sowjetunion und Eugenik in den USA, und zur schmalen Gratwanderung von Wissenschaft und Ideologie im frühen 20. Jahrhundert, selbst nach über 2 Jahrhunderten nach der Aufklärung. Lohnt es in weiser Rücksicht doch, auch heute noch darüber nachzudenken, wie man den Blick junger Menschen schärft für empirische Beobachtungen? Wenn ja, wie? Einige vertiefende Anmerkungen zum Instrument gapminder.org im Klassenzimmer.

Grundlegende Einsichten: Unternehmertum, Forschung, Fortschritt – Meilensteine 125 Jahre BAYER (62)

Anmerkungen zum Buch: Meilensteine – 125 Jahre BAYER. Lesenswert, nicht nur wegen seiner liebevollen Aufmachung, umfangreichen Fotodokumentation und akkuraten historischen Gegenüberstellung von Daten zur Technik- und zur Gesellschaftsgeschichte, sondern auch Aussagekraft zur Bedeutung des Unternehmertums, der freien Wirtschaft und Forschung für den Fortschritt, auf den sich unser Lebensstandard aktuell gründet.

Lektüretipps: Hans und Heinz Kirch von Theodor Storm (57)

In Theodor Storms Schriften spiegeln sich auf berührende Art und Weise die Schicksale der Familien im aufstrebenden Bürgertum vor der Geschichte Norddeutschlands. Zur Zeit Storms brachen auch die ersten grossen Treks deutschsprachiger Einwanderer nach Südamerika, so auch Chile auf. Leseempfehlung und Auszug aus der Novelle Hans und Heinz Kirch.