Zum StichwortUnterricht analysieren

(Mehr) Schreiben an Schulen? (2) – Was wann und wie mit Hand schreiben?

Zunächst reduziert sich der Schreibprozess oft auf zweiphasige Abläufe, das Schreiben durch den Schüler und Korrigieren durch den Lehrer. Im besten Fall übernimmt der Schüler dann zum Teil die Korrekturarbeit nach entsprechenden Vorgaben. Erkenntnisse aus verschiedenen Disziplinen und einer Vielzahl von Studien legen aber nahe, Schreiben prozesshaft und kurzphasig mit dem Lesen zu verzahnen, um Schreibblockaden aufzuweichen, Schreibfluss zu fördern statt mehrheitlich Korrektheit zu fordern und Kriterien der Textstrukturierung, d.h. das strukturell-prozesshafte Arbeiten mit dem Text in den Vordergrund der Schüleraktivität zu stellen. Auch dem Schreiben von Hand kommt eine höhere Bedeutung zu als oft vermutet.

Reinhören

Zündhölzer, Mathematik, Sprache, Gehirn – Struwwelpeter widerlegt?

Nachdem wir jüngst in zwei Folgen über morbide Rätsel sprachen, und es im Podcast bereits mehrfach auch sowohl um die sprachliche Aktivierung über Mathematik als auch insbesondere deren besondere Bedeutung für Lerner und deren individuelle Lebensläufe ging, heute ein Nachschlag: wie man mit ein paar Zündhölzern Köpfe zum Rauchen bringt; und Schüler zum Sprechen im DaF-Unterricht. Inklusive einer unabhängigen Kaufempfehlung.

Reinhören

Offenbarung nach 10 Stunden code.org mit Schülern

An zwei Projekttagen an der Schule hatten 8 Schüler und ich die Möglichkeit, uns an der Programmierung von JavaScript zu versuchen. Ausgehend von Null haben wir mit der us-amerikanischen Plattform code.org in insgesamt 10 intensiven Arbeitsstunden Grundkenntnisse in der Programmiersprache erworben und kleine erste funktionale Projekte verwirklicht.

Was ich während der Projektarbeit beobachten konnte und was mir daraufhin wieder bewusst geworden ist, fasse ich in dieser Episode kurz zusammen.

Reinhören